Aktuelles bei der Feuerwehr Bautzen

16.07.2020 - neues Gerätehaus für die Ortsfeuerwehr Salzenforst

  Feuerwehr Bautzen

In der letzten Sitzung des Bautzener Stadtrates am 15. Juli im Landratsamt Bautzen stand unter anderem der Grundsatzbeschluss zum Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Salzenforst auf der Tagesordnung. Nach einer kurzen Erläuterung des Sachverhaltes und der Notwenigkeit durch den Leiter des Bauamtes wurden die Stadträte zur Abstimmung gebeten. Einstimmig haben sich die Stadtvertreter für die Investition in den neuen Standort der Ortsfeuerwehr ausgesprochen. Erleichtert und mit Applaus wurde dieses Ergebnis durch die anwesenden Salzenforster Kameraden gewürdigt.

Geplant sind Ausgaben in der Höhe von rund 1,3 Mio. Euro für das neue Gerätehaus in der verlängerten Handrij-Zejler-Straße in Salzenforst. Neben 2 Stellplätzen, großräumigen Umkleiden und Lagerräumen, sollen auch mit einem großen Schulungsraum sowie einem entsprechenden Außengelände die Bedingungen für die Ausbildung der Einsatzkräfte sowie der Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr deutlich verbessert werden. Ebenso legt der Neubau den Grundstein für die zukünftige Fahrzeugausstattung der Ortsfeuerwehr mit einem HLF10 und einem MTW.

Das aktuelle Gerätehaus der Kameraden wurde im Jahr 2001 bezogen, nachdem es davor als Gemeindeamt, Arztpraxis und Poststelle diente. Die Räumlichkeiten sowie Außengelände waren seit dem nicht für die Anforderungen an eine Feuerwehr ausgelegt. So ist die Fahrzeughalle zu klein, Umkleiden fehlen gänzlich und an eine Schwarz-Weiß-Trennung ist nicht zu denken. Die Sanitäranlagen werden den Anforderungen von über 25 aktiven Kameraden und 18 Kindern und Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr nicht gerecht und befinden sich auf dem Stand der 1980er.

Doch diese Zustände gehören bald der Vergangenheit an. Mit dem Beschluss des Stadtrates kann jetzt mit der Planung für den neuen Feuerwehrstandort begonnen werden. Sofern der aktuell gesteckte Zeitplan eingehalten werden kann, soll 2022 mit dem Bau begonnen, ein Jahr später dann, 2023 die Maßnahmen beendet und der Umzug durchgeführt werden.

Zurück