LF16-TS (Löschgruppenfahrzeug)

Das LF16-TS war das zweite Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Bautzen-Mitte. Ausgerüstet war das Fahrzeug primär für die Wasserversorgung / Brandbekämpfung. Zudem sind einfache technische Hilfeleistungen durch dieses Fahrzeug ohne Probleme zu bewältigen gewesen.

Das LF16-TS war ein Katastrophenschutzfahrzeug in der Stadt Bautzen. Das Fahrzeug ergänzte den Löschzug Retten II, zusammen mit Fahrzeugen aus den Wehren Königswartha und Pulsnitz.

Durch die doppelte Beladung des Fahrzeuges konnten zwei Gruppen vollkommen unabhängig arbeiten. Auch die Jugendfeuerwehr Bautzen-Mitte nutzte dieses Fahrzeug, um die Floriansjünger optimal auf die spätere Laufbahn in der Freiwilligen Feuerwehr vorzubereiten.

Das Fahrzeug wurde am 01.02.2019 außer Dienst gestellt und gegen ein neues HLF 10 vom Land Sachsen ersetzt.

 

Das Fahrzeug wird genutzt ...

  • zum Aufbau langer Wegstrecken (Wasserversorgung)
  • zur Brandbekämpfung
  • für sonstige Einsätze
  • zur Ausbildung der Jugendfeuerwehr

Fahrzeugfakten

Baujahr 1991
Funkrufname Florian Bautzen 12/45/01
Aufbau Lentner
Hersteller Mercedes Benz
Gewicht 9000 kg
Besatzung 1:8
Sonstiges tragbarer Wasserwerfer