Häufig gestellte Fragen

Die Feuerwehr in Bautzen lebt durch ihre Mitglieder. Wenn Du Interesse an einer Mitarbeit hast, stehen Dir die folgenden Wege offen:

Mitglied der Jugendfeuerwehr

Im Alter von 8 bis 16 Jahren kannst du als Mitglied in die Jugendfeuerwehr in einer der Freiwilligen Feuerwehren in Bautzen eintreten. Hier lernst Du die wichtigsten Grundlagen für die Feuerwehrarbeit. Die Jugendwarte der einzelnen Wehren sind Dein Ansprechpartner.

Informiere Dich weiter unter Mitglied werden bei der Jugendfeuerwehr.

Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr

Mit 16 Jahren kann Dich Dein Weg zu einer Freiwilligen Feuerwehr in Bautzen führen. Nach entsprechender Ausbildung kannst Du auch an Einsätzen der Feuerwehr teilnehmen.

Informiere Dich dazu unter Mitglied werden bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Tätigkeit in der Berufsfeuerwehr der Stadt Bautzen
Für eine Tätigkeit in der Berufsfeuerwehr führt Dein Weg über eine Ausbildung und Anstellung bei der Stadt Bautzen. Weitere Informationen findest du im folgenden Link Dein Weg zur Berufsfeuerwehr

Die Feuerwehren erhalten häufig Anfragen für Schulpraktika. Leider können wir grundsätzlich keine Schulpraktikumsplätze anbieten.

Bei größeren Schadenslagen im Stadtgebiet, zum Beispiel bei größeren Hochwasser mit umfangreichen Schäden, kommt es vermehrt zu Anfragen, wie Firmen, Vereine oder Privatpersonen die Feuerwehr unterstützen könnten.  In erster Linie versucht die Feuerwehr, die Lage mit den eigenen Kräften abzuarbeiten. Wird Hilfe benötigt, kann dies auf der Internetseite www.feuerwehr-bautzen.de oder der Facebook-Seite www.facebook.com/feuerwehrbautzen der Feuerwehr nachgelesen werden.

Ja, die Kameraden der Bautzener Feuerwehren freuen sich über Interesse an ihrer Arbeit und öffnen gern ihre Türen für Besucher. Bei einer Führung durch die Hauptfeuerwache am Gesundbrunnenring 23 in Bautzen werden die Feuerwache und auch die Einsatztechnik vorgestellt. Außerdem werden Einblicke in die Arbeit der Berufsfeuerwehr gewährt.

Die Führungen sind grundsätzlich Schulen, Bildungseinrichtungen oder anderen Hilfsorganisationen vorbehalten.

Nehmen Sie zur Organisation des Termins Kontakt mit unserer Sachbearbeiterin auf.

Die beiden Formen der Feuerwehr unterscheiden sich z.B. grundlegend in der Form der Diensttätigkeit. Die Kollegen der Berufsfeuerwehr sind beispielweise die ganze Zeit auf der Feuerwache. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr gehen wiederrum ihrer Freizeit oder auch ihrer Arbeit nach.

In Bautzen gibt es eine Wache der Berufsfeuerwehr auf dem Gesundbrunnenring. Geballte Unterstützung kommt von den fünf Freiwilligen Feuerwehren, welche im Stadtgebiet Bautzen strategisch günstig aufgestellt sind. Wobei die Freiwillige Feuerwehr Bautzen-Mitte zusammen mit der Berufsfeuerwehr auf einer Wache unterbracht ist.

In der folgenden Tabelle stellen wir beide Formen der Feuerwehr gegenüber, um die Unterschiede besser zu erkennen:

 

Fakt Berufsfeuerwehr Freiwillige Feuerwehr
Dienstform 24h Dienst auf der Feuerwache regelmäßiger Ausbildungsdienst nach Ausbildungsplan, sonst normale Freizeit Zuhause und regelmäßige Arbeit
Ausrückezeit eine Minute, da die Kollegen bereits auf der Feuerwache sind i.d.R. 5-9 min da die Kameradinnen und Kameraden von Zuhause / von der Arbeit kommen
Zugang zur jeweiligen Feuerwehr Bewerbung mit Einstellungstest und 2-jähriger Ausbildung Freiwilliger Eintritt in die jeweilige Feuerwehr, verschiedene Lehrgänge um bestimmte Funktionen besetzen zu können
Entlohnung Besoldung nach Besoldungstabellen (monatlicher Lohn) Aufwandsentschädigung für die Einsätze, evt. Entlohnung für Sonderfunktionen