RW 2 (Rüstwagen 2)

Dieses Fahrzeug steht im Besitz des Landkreises Bautzen und wurde 1996 bei der Feuerwehr Bautzen stationiert um eine ständige Einsatzbereitschaft, auch an kritischen Tageszeiten zu garantieren. Die Anforderung des Fahrzeuges für Wehren im Landkreis ist somit völlig kostenlos. Der Rüstwagen wird verwendet zur THL (Technischen-Hilfeleistung) größerem Umfanges. Er besitzt Absperrmaterial, Rettungssatz, Hebe- und Anschlagmittel und eine Seilwinde.

Weiterhin befindet sich an Bord des Fahrzeuges eine Zusatzausstattung Gefahrgut. Dies berechtigte das Fahrzeug, bis zum Jahr 2012, als Bestandteil im Katastrophenschutzzug Gefahrgut I (KatS-GGZ I) des Landkreises Bautzen.

Zur Gefahrgutausrüstung zählt z.B. die Gefahrgutumfüllpumpe + Schläuche und Erdungssystem. Weiterhin befinden 2×3000l und 2×2000l Faltbehälter an Bord.

Der RW 2 wird alarmiert um ...

  • Unfallstellen auszuleuchten / zu sichern
  • Unfallfahrzeuge zu sichern (Seilwinde)
  • umfangreichere Technische Hilfeleistungen abzuarbeiten
  • Flüssigkeiten umzupumpen

Fahrzeugfakten

Baujahr 1996
Funkrufname Florian Bautzen 11/52/01
Aufbau Ziegler
Hersteller MAN
Leistung 222 PS
Besatzung 1:2