Berufsfeuerwehr

Die Bautzener Berufsfeuerwehr wurde nach 1990 zunächst zu einer Freiwilligen Feuerwehr mit hauptberuflichen Kräften umgewandelt. Im Jahr 2009 wurde erneut eine Berufsfeuerwehr in Bautzen eingeführt.

Die rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in einem 2-Schicht-System. Neben dem Einsatzdienst sind der Atemschutzgerätewart, der Gerätewart und der Mitarbeiter für den Vorbeugenden Brandschutz im Tagdienst. Hinzu kommen die Sachbearbeiterin und der Leiter der Feuerwehr.

Die Schichtstärke der Wachabteilung beträgt aktuell 7 Kolleginnen und Kollegen im 24-Stunden-Rhythmus. Stationiert ist die Berufsfeuerwehr auf der Hauptfeuerwache im Gesundbrunnen. Das Ausrückegebiet umfasst grundsätzlich die komplette Stadt Bautzen. Je nach Art und Umfang der gemeldeten Einsätze kommen auch die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden dazu.