Jemand wählt "112" oder ein Feuermelder löst aus

Alle (nichtpolizeilichen) Notrufe aus der Stadt Bautzen gehen in der Integrierten Regionalleitstelle Ostsachsen, in Hoyerswerda ein. Anhand der Einsatzadresse schlägt der Einsatzleitrechner neben der Berufsfeuerwehr auch die zuständige(n) Abteilung(en) der Freiwilligen Feuerwehr Bautzen (FF) vor. Je nach Art und Umfang wie es die Alarm- und Ausrückeordnung (AAO), anhand des übermittelten Meldebildes vorsieht.

Die Integrierte Regionalleitstelle in Hoyerswerda  - klicken für Großes Bild (im PopUp)

Integrierte Regionalleitstelle Ostsachsen (IRLS-OSN)

Seit September 2013 wurden schrittweise die Leitstellenbereiche aus den Landkreisen Bautzen und Görlitz in die Regionalleitstelle in Hoyerswerda integriert.

So ist die IRLS für zwei Landkreise mit einer Fläche von ca. 4500 km² und rund
575.571 Einwohner (Stand Dez. 2013) zuständig.

Stille Alarmierung

Swissphone BOSS 910 und Swissphone Hurricane Voice

Zwischen 1993 und 1996 wurde die Alarmierungstechnik der Feuerwehr Bautzen auf ein digitales Alarmierungsverfahren umgestellt.

So wurden bis September 2012 digitale Meldeempfänger (DME) des Typs Swissphone Patron, Swissphone BOSS, Roter-Hahn und Hurricane sowie EuroBOS Zeus eingesetzt. Diese Geräte erinnern in Grösse und Form an einen handelsüblichen Pager, in der Größe mit einer Zigarettenschachtel vergleichbar, und lässt sich so problemlos mitführen.

Seit dem 20. September 2012 wird die Feuerwehr Bautzen über ein sogenanntes Express-Alarm Verfahren alarmiert. Hierbei gibt es eine erhebliche Zeiteinsparung bei einer Alarmierung von mehreren Feuerwehren. Als Endgeräte kommen jetzt hauptsächlich BOSS 910, BOSS 925, Swissphone Hurricane DV 300 und 500 zum Einsatz.

Der Akku hält ohne Aufladung mehrere Wochen und es können pro Gerät mehrere Alarmierungsschleifen einprogrammiert werden, sodass z.B. komplette Abteilungen, nur Führungskräfte, nur ABC Mitglieder, nur DLK-Maschinisten, etc. alarmiert werden können.

Alarmierung über Sirene

Eine zweite Methode ist die laute Alarmierung über eine oder mehrere im Ort installierte Sirenen. In unserer Stadt wird die Sirenenalarmierung aufgrund terrestrischer Gegebenheiten nur noch im Ortsteil Kleinwelka durchgeführt. Die Alarmierung erfolgt aber zusätzlich zur stillen Alarmierung.

Einsatz Fax

Seit 2002 / 2003 werden die einzelnen Abteilungen zusätzlich zur DME-Meldung, per Fax in ihr Feuerwehrhaus mit weiteren einsatzrelevanten Daten sowie geeigneten Anfahrtswegen versorgt.

Sounds

Download Hausalarm - 4 MB