Einsatzübung Flugplatz Litten, 11.11.2017

Datum: 11.11.2017, 09:10 Uhr
Stichwort: B2 – Brand Flugzeug
Einsatzort: Flugplatz Bautzen, Litten (Gemeinde Kubschütz)

Bericht:

Am Samstagvormittag fand auf dem Flugplatz in Litten (Gemeinde Kubschütz), eine Einsatzübung statt. Geprobt wurde die Brandbekämpfung von Flugzeugen und auch die Personenrettung.

Angenommen wurde eine Bruchlandung eines Flugzeuges, welches anschließend in Flammen aufging. Die Personen, die sich verletzt im Flugzeug befanden, mussten schnellstmöglich gerettet werden.

Die Rettung der Personen übernahmen die Einsatzkräfte aus Kubschütz und Rachlau. Durch die Berufsfeuerwehr wurde ein Schwerschaumteppich ausgebracht. Die Kameraden aus Purschwitz und Baschütz übernahmen die Wasserversorgung aus dem Brunnen, welcher sich auf dem Gelände des Flugplatzes befindet. Die Kameraden aus Kleinwelka wurden mit dem Aufbau einer langen Wegestrecke beauftragt, d.h. sie errichteten die Schlauchleitung vom Brunnen zur Einsatzstelle.

Ziel der Einsatzübung war es die Zusammenarbeit zwischen den Kameraden der Gemeindefeuerwehr Kubschütz und auch der Einsatzkräfte aus dem Bautzener Stadtgebiet auf allen Ebenen zu proben. Sowohl auf der Führungsebene als auch unter den Einsatzkräften. Des Weiteren sollte der Ablauf eines nichtalltäglichen Einsatzszenarios durchlaufen werden.

Abschließend zur Einsatzauswertung erhielten die Führungskräfte noch eine Einweisung in die Sicherheitssysteme am Flugzeug und die eventuellen Zugangswege. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Kubschütz bedankte sich bei den Einsatzkräften.

Eingesetzte Kräfte und Mittel

  • BF Bautzen mit HLF 20, TLF-W und Schaumbildneranhänger
  • FF Niederkaina mit HLF 10
  • FF Kleinwelka mit HLF 10 und GW-L2
  • FF Kubschütz mit HLF 10, TLF16 und MTW
  • FF Rachlau mit KdoW und TSF-W/Z
  • FF Purschwitz mit LF8-TS
  • FF Baschütz mit LF8-TS
  • Kreisbrandmeister

Bilder der Einsatzübung