Ausfahrt der Ortsfeuerwehr Bautzen-Mitte, 23.09.2017

Am Samstag, den 23.09.2017 fand unsere diesjährige Feuerwehrausfahrt statt. Um 8 Uhr starteten die Kameradinnen und Kameraden zusammen mit Ihren Partnern und Familienangehörigen zu einem schönen Tagesausflug. Nach circa einer Stunde Fahrt erreichten wir die erste Station: Die Bastei.

Als einer der ersten Gäste des Tages konnten wir das Naturphänomen Nebel von oben beobachten. Nach ca. einer halben Stunde verflüchtigte sich der Nebel und der wunderbare Blick über das Elbsandsteingebirge trat hervor.

Während des zweistündigen Aufenthalts konnte jeder auf eigene Faust die Bastei erkunden. Die Festung Königstein war unserer nächster Halt. Ein geführter Rundgang ließ uns viel Wissenswertes über die Festung erfahren. Anschließend hatten wir noch eine halbe Stunde Zeit für eigene Aktivitäten auf der Festung. Da die Zeit nun schon fortgeschritten war hatten alle Hunger. Nun erwartete uns der Generalstabsempfang in den Kasematten. Dabei handelt es sich um ein zünftiges Mittagessen mit musikalischer Umrahmung und amüsanten Geschichten aus vergangenen Zeiten. Diese Veranstaltung hat uns besonders gut gefallen.

Gesättigt stiegen wir in Bus und fuhren nur einige Meter zur Schiffsanlegestelle Königsstein. Dort erwarteten wir den nächsten Tagesordnungspunkt. Eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer stand an. Nachdem jeder sein Plätzchen gefunden hatte genossen wir zwei Stunden Fahrt bei schönster Aussicht. Eine Besonderheit dabei war der offene Motor, welcher unter Deck zu beobachten war.

Gegen 19 Uhr kamen wir in Pillnitz an. Dort wartete schon unser Bus der uns nun bei leichtem Nieselregen nach Grubschütz fuhr. In der Gaststätte Spreetal ließen wir den Tag mit den vielen Eindrücken nochmal Revue passieren und ließen uns das Abendbrot schmecken. Gemütlich klang so der ereignisreiche Tag aus.

Text: Jan Kaczmarek
Bilder: Peter Lehmann

Bilder der Ausfahrt: