Gebäudebrand mit Personenrettung (EÜ), Alt-Rattwitz, 21.03.2016

Datum: 21.03.2016, 18:37 Uhr
Stichwort: B2 – Mittelbrand
Einsatzort: Alt-Rattwitz, Stiebitz_Bautzen

Bericht:
Am Montag dem 21.03., kam es um 18:37 Uhr zur Alarmierung der Berufsfeuerwehr und der Ortswehren Stiebitz, Bautzen-Mitte & Salzenforst. Im Bereich Alt-Rattwitz wurde eine Rauchentwicklung in einem Gebäude gemeldet. Beim Eintreffen der Stiebitzer Kräfte bestätigte sich die Lage. Der komplette Gebäudeteil war verqualmt. Mehrere Personen wurden vermisst. Daraufhin wurden die Ortswehren Niederkaina & Kleinwelka nachalarmiert.

Sofort wurde die Menschenrettung mit mehreren Trupps eingeleitet. Parallel wurde eine stabile Wasserversorgung errichtet. Die Schnell-Einsatzgruppe (SEG) des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) baute den Verletztensammelplatz auf. Alle geretteten Kinder, welche in dem Gebäude vorher spielten, wurden dort vorgestellt. Durch die Führungsunterstützungsgruppe (FüustGr) wurde die Einsatzstelle in mehrere Abschnitte eingeteilt & administriert. Weiterhin wurden durch die FüustGr Abschnittsleiter gestellt.

Im Verlauf gab es einen Atemschutznotfall. Ein Truppmann verletzte sich beim Absuchen des Gebäudes und konnte sich selbständig nicht mehr fortbewegen. Durch einen bereitstehenden Sicherheitstrupp konnte er zügig gerettet werden.

Hierbei handelte es sich um eine Einsatzübung. Schwerpunkt lag dabei auf dem Führungsaufbau an der Einsatzstelle, welches die Abschnittsbildung und die Umsetzung der Funktaktik beeinhaltete. Weiterhin wurden durch die Einsatzkräfte Grundtätigkeiten wiederholt & gefestigt. Die Zusammenarbeit mit SEG war ein weiterer Punkt.

Das Übungsziel wurde erreicht. Um 20:24 Uhr war der Einsatz beendet.

Eingesetzte Kräfte und Mittel

es befanden sich 88 Einsatzkräfte von Feuerwehr & Rettungsdienst mit 17 Fahrzeugen an der Einsatzstelle

Text: P. Stübner | Bilder: LausitzNews.de

Bilder der Einsatzübung