Pokal des Bautzener Oberbürgermeisters, Kleinwelka

Am 15. Juni fand wieder der Wettstreit um den Pokal des Bautzener Oberbürgermeisters, in der Disziplin Löschangriff statt. Gleichzeitig feierte der SV Kleinwelka 1920 e.V. sein Dorf- und Sportfest.

Ab 09:30 Uhr starteten die Wettkämpfe unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters, Herrn Christian Schramm. Insgesamt fanden sich 14 Mannschaften, davon 12 Männermannschaften und 2 Frauenmannschaften, zu dem Wettkampf in Kleinwelka ein.

Am Ende des Wettkampfes siegte die FF Crosta mit einer Zeit von 23,55 Sekunden. Auf den 2. Platz kam die FF Wartha mit 24,41 Sekunden, dicht gefolgt von den Kameraden aus Lauta-Stadt mit 24,81 Sekunden.

Die Frauenmannschaft aus Guttau belegte in der Frauenwertung den 1. Platz mit 31,09 Sekunden. Den 2. Platz sicherten sich die Damen aus Drauschkowitz mit 32,35 Sekunden.

Die Gastgeber-Wehr schaffte es auf den 4. Platz mit 24,87 Sekunden.

Die Wertung (neue TS)

Frauen:

  • 1. Platz Guttau – 31,09 Sekunden
  • 2. Platz Drauschkowitz – 32,35 Sekunden

Männer:

  • 1. Platz Crosta – 23,55 Sekunden
  • 2. Platz Wartha – 24,41 Sekunden
  • 3. Platz Lauta-Stadt – 24,81 Sekunden
  • 4. Platz Kleinwelka – 24,87 Sekunden
  • 5. Platz Neukirch/Schmorkau – 25,67 Sekunden
  • 6. Platz Drauschkowitz – 26,73 Sekunden
  • 7. Platz Preititz – 27,46 Sekunden
  • 8. Platz Schwarzkollm – 29,01 Sekunden
  • 9. Platz Schwepnitz – 29,16 Sekunden
  • 10. Platz Rackel – 31,48 Sekunden
  • 11. Platz Neschwitz – 35,16 Sekunden
  • 12. Platz DD-Bühlau – 37,37 Sekunden

Die Wertung (alte TS)

  • 1. Platz Drauschkowitz 2 – 29,65 Sekunden
  • 2. Platz Rackel – 32,91 Sekunden
  • 3. Platz Schwepnitz – 34,06 Sekunden
  • 4. Platz Neukirch – 35,16 Sekunden
  • 5. Platz Guttau – 36,06 Sekunden
  • 6. Platz Drauschkowitz 1 – 37,15 Sekunden
  • 7. Platz Neschwitz – 39,37 Sekunden
  • 8. Platz Kleinwelka – 63,38 Sekunden

Text: P. Stübner | Bilder: E. Wendler