Öl auf Spree, Mühlstraße, Bautzen, 10.10.2014

Datum: 10.10.2014 | 13:29 Uhr
Stichwort: ABC2 – ABC mittel
Einsatzort: Mühlstraße, Bautzen

Bericht:

Um 13:29 Uhr wurden die Berufsfeuerwehr und die Ortswehr Bautzen-Mitte, auf die Bautzener Mühlstraße, alarmiert. Durch Bauarbeiter, welche auf der Baustelle der alten Tuchfabrik beschäftigt waren, wurde ein Ölfilm auf der Spree bemerkt. Recht schnell war die Ursache gefunden – ein defekter Ölabscheider, auf dem Gelände der ehemaligen Tuchfabrik.

Durch die Feuerwehr wurde eine Ölsperre ausgelegt. Des Weiteren wurde schwimmfähiges Ölbindemittel aufgetragen, um den nachfliessenden Ölfilm aufnehmen zu können. Zusätzlich wurde durch die Feuerwehr eine Probe genommen und dem Umweltamt übergeben.

Zwischenzeitlich wurde Rücksprache mit dem Umweltamt gehalten. Diese ordneten an das Erdreich abzutragen und das Öl abzusaugen. Es wurden Container organisiert. Hier wurde das Erdreich gelagert. Vorher wurde versucht das Öl abzupumpen. Allerdings war das aufgrund der Viskosität nicht möglich. Es handelte sich nicht um reines Öl sondern um ein Gemisch aus Klärschlamm, Bauschutt und Öl.

So wurde durch den Bagger sowohl das Erdreich als auch das Ölgemisch abgetragen. Der Inhalt der Container werden durch eine Spezialfirma einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.
Gegen 17:45 Uhr war der Einsatz beendet.

Eingesetzte Kräfte und Mittel

Text: P. Stübner | Bilder: Feuerwehr

Bilder des Einsatzes