Fahrsicherheitstraining, 06.12.2014

Am 6.12.2014 hatten 4 Kameraden der Berufsfeuerwehr Bautzen (BF BZ) die Gelegenheit am Lehrgang L164 “Fahrsicherheitstraining” der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen teilzunehmen.

Es ging darum, an die Grenzen des eigenen Löschfahrzeuges herangeführt zu werden. So wurden Gefahrenbremsungen auf verschiedenen Untergründen geprobt. Ebenfalls mussten Engstellen durchfahren sowie Slalom und Kreisfahrten absolviert werden. Bei der Kreisfahrt gab dann der Ausbilder den Hinweis, wann das Fahrzeug an seine Grenze kommt d.h., wann das erste Rad den Bodenkontakt verliert.

Intensiv wurde das Thema Geschwindigkeit und Gefahrenbremsung besprochen und praktisch durchgeführt. Hier wurde uns deutlich gemacht, was schon 20km/h mehr auf dem Tacho für Auswirkungen beim Bremsweg haben und das ganze noch auf bei unterschiedlichen Fahrbahnverhältnissen.

Ich denke uns allen hat dieser Tag eine Menge Erkenntnisse gebracht und alle Teilnehmer wurden sensibilisiert doch an der ein oder anderen Stelle etwas vom Gas zu gehen bzw. den Abstand zum Voausfahrenden größer zu wählen – grade jetzt in der Winterzeit. Denn wir sind diejenigen die sicher ankommen müssen, wenn andere Hilfe brauchen und das heißt eben nicht immer der Schnellste zu sein.

Text: S. Bolz | Bilder: Feuerwehr

Bilder der Ausbildung