CSA Gewöhnungsübung 09.11.2012

Am vergangenem Freitag, dem 09.11., fand die diesjährige CSA-Gewöhnungsübung der Ortswehr Bautzen-Mitte statt. Hierbei handelt es sich um die jährlich wiederkehrende Übung für Atemschutzgeräteträger, welche an das Arbeiten im Chemikalienschutzanzug (CSA) gewöhnt werden sollen. Aber auch wird die Ausbildung als Training für die Ankleidehelfer genutzt. Auch bei ihnen muss im Ernstfall jeder Handgriff sitzen.

Das Arbeiten in einem solchen Anzug stellt die Kameraden auf eine physische, aber auch psychische Herausforderung. Sie sind vollkommen von ihrer Umwelt isoliert – Die Kommunikation erfolgt lediglich über ein Funkgerät. Weiterhin fällt das Handling der Gerätschaften in so einem Anzug relativ schwer.

Um diesen Belastungen im Einsatzfall gewappnet zu sein werden diese Übungen mindestens einmal pro Jahr durchgeführt.

Kombiniert wurde diese Ausbildung am gestrigen Abend mit einer Ausbildung am neuen Gerätewagen-Gefahrgut. Die nicht atemschutztauglichen Kameraden stellten benötigte Gerätschaften für die eingesetzten CSA-Trupps bereit.

Fazit, eine sehr interessante und kurzweilige Ausbildung, welche zu einem durchweg positiven Ergebnis für die Ausbildungsleiter führte.

Text: E. Wendler | Bilder. P. Stübner