Ausbildung ABC Abwehrzug I in Medingen 17.11.2012

An einem spätherbstlichen, sonnigen Samstag fand die letzte Ausbildung des ABC Zuges I statt.
Ausbildungsort war diesmal in Medingen (Gemeinde Ottendorf-Okrilla).

Gegen 07:30 Uhr starteten die Kräfte aus Bautzen, Cunewalde und Wilthen von der Bautzener Feuerwache Richtung Medingen.

Auf dem Gelände des Sportplatzes Medingen und dem Medinger Jugendclub fand die Ausbildung statt. Schwerpunkt der Ausbildung lag heut im Handling der Gerätschaften. Inklusive der kompletten Dekontamination.

Es glich einer wahren Materialschlacht. Aufgebaut wurden die Gerätschaften zum Umpumpen von Flüssigkeiten. Dabei kam sowohl die Gefahrgut-Schlauchpumpe, als auch die Handmembranpumpe zum Einsatz. Weiterhin wurde der Saugbehälter und ein Gerüstbehälter aufgestellt. Auf die Erdung wurde hier ein besonderes Augenmerk gelegt. Nebenbei wurden verschiedenste Einsatzszenarien durchgesprochen.

Währenddessen wurde durch die Kameraden aus Wilthen und Medingen der Dekontaminationsplatz aufgebaut. Allerdings wurde dieser nicht “nass gemacht”. Die Ausbildung fand ohne Chemikalien-Schutzanzüge statt.

Hierbei handelte es sich um die letze gemeinsame Ausbildung des Zuges im Jahr 2012.
Der Zugführer zog zum Abschluss noch ein kleines Resümee über die Ausbildungsdienste des Jahres. Sehr positiv zu bemerken ist dass die Zusammenarbeit unter den Kräften sich stetig verbessert. Dem Zug steht ein hohes Kontigent an Technik zur Verfügung welches auch einem hohen Ausbildungsstand bedarf. Daher werden im kommenden Jahr die Ausbildungsdienste kontinuierlich weitergeführt und vertieft.

Text + Bilder: P. Stübner