Die Autobahnpolizei packt aus!

Am Samstag, dem 21. Mai 2011 waren alle Bürger herzlich bei dem Event “Die Autobahnpolizei packt aus” auf der Thomas-Müntzer-Straße in Bautzen eingeladen.

Es gab viel zu sehen und zu probieren für Groß und Klein. Die Polizei stellte verschiedene Versionen der Einsatzfahrzeuge vor,
unter anderem zwei Fahrzeuge der polnischen Autobahnpolizei, ein Polizeimotorrad, ein PROVIDA-Zivilfahrzeug oder auch einen aufgemotzten Elektro Mini Cooper. Polizisten sind nicht nur auf der Straße unterwegs, sondern auch in der Luft. Darum wurde ein Hubschrauber der Polizei Dresden zur Schau gestellt, der dann natürlich auch abhob.

Der ADAC Walther aus Arnsdorf stellte seinen Abschlepp-Truck zur Verfügung, um auch mal als PKW-Fahrer zu spüren, ob man es merkt, wenn man einen PKW rammt, da viele Autofahrer auf die LKW-Fahrer schimpfen. Außerdem konnte man in einem Simulator den Überschlag eines LKWs hautnah miterleben. In einer Vorführung wurde den Besuchern gezeigt, wieviel Zeit und Technik notwendig ist, um einen LKW zu bergen.

Weitere Kräfte, die auf Autobahnen unterwegs sind, waren vertreten. Dabei handelt sich um das THW, die oftmals die Sicherung der Einsatzstelle nach Verkehrsunfällen übernehmen. Der Rettungsdienst, der die medizinische Versorgung und den Transport der Patienten gewährleistet. Ein Fahrzeug des Winterdienstes, die bei verschneiten Bahnen die Fahrt ermöglichen. Und auch die Berufsfeuerwehr Bautzen und die Freiwillige Feuerwehr Bautzen-Mitte zeigte den Besuchern in einer reellen Demonstration, wie schnell es gehen muss, einen brennenden PKW zu löschen.

Bei strahlendem Sonnenschein und mit großem Interesse wurde die Möglichkeit von den Menschen angenommen, die Arbeit der einzelnen Organisationen und Firmen kennen zu lernen und anzufassen.

Text: Bianca Schneider | Bilder: Enrico Pech | Video: Folgt!