Verkehrte Welt bei der Feuerwehr

Verkehrte Welt? Das dachten sich bestimmt einige Schaulustige, die uns letzten Freitag bei der Ausbildung auf dem Waggonbauparkplatz in Bautzen beobachteten.

Diesen Ausbildungsdienst gestalten die Schnell-Einsatz-Gruppe des ASB Bautzen und die freiwillige Feuerwehr Bautzen-Mitte gemeinsam.
Ziel der Ausbildung war das Erlernen des Umgangs mit der Technik der jeweiligen Organisationen.

So konnten die Kameraden der Feuerwehr ihr wissen zum Thema Reanimation auffrischen und erproben. Gleichzeitig erfolgte eine Einweisung auf ein AED (Automatisierter Externer Defibrillator). Dieses Gerät ermöglicht Laien eine schnelle, lebensrettende Erste Hilfe-Maßnahme.
Für die Kameraden der Schnell-Einsatz-Gruppe wurde an drei Stationen das Anheben von Fahrzeugen, der Umgang mit Wasserauswurfseinrichtungen und natürlich das Bewegen von Fahrzeugen auf dem Wasser vorbereitet.

Zum Abschluss des Ausbildungsdienstes stand ein Grillabend auf der Wache auf den Plan. Gemeinsam konnten alle Kameraden ihre Eindrücke und Erfahrungen Revue passieren lassen. In Zukunft wird es wieder gemeinsame Ausbildungsdienste mit dem SEG geben um die Bindung zwischen den Hilfsorganisationen zu stärken.

Text: Tobias Fröhlich | Bilder: Erik Wendler