Scheunenbrand in Canitz-Christina

23.09.2008 – Scheunenbrand in Canitz-Christina

Am Dienstag, den 23.09.2008, wurden gegen 10:13 Uhr die Feuerwehren Kubschütz, Baschütz, sowie die Hauptwache Bautzen zu einem Schuppenbrand nach Canitz-Christina (Gemeine Kubschütz) alarmiert.

Kurz nach dem Eintreffen war klar, dass hier noch Atemschutzgeräteträger (PA-Träger) fehlten. Das Feuer war bereits auf ein nebenstehendes Stallgebäude übergegriffen. Dies war mit Stroh gefüllt. Tiere wurden bereits vor Ankunft der Feuerwehr gerettet.

Aufgrund des Mangels an PA-Trägern wurden noch die Feuerwehr Hochkirch, Bautzen-Mitte sowie Niederkaina alarmiert. Weiterhin wurde die Feuerwehr Stiebitz alarmiert um den Stadtschutz sicherzustellen.

Über die Drehleiter wurde die Dachhaut geöffnet um ein besseres herankommen an den Brandherd zu gewährleisten. Dies konnte allerdings abgebrochen werden, da der Außenangriff schnell Wirkung zeigte. Gegen 13.00 Uhr konnte die letzte Wehr ihre Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Alarmierte Kräfte und Mittel

  • Feuerwehr Kubschütz mit TLF16W50, TSF-W
  • Feuerwehr Baschütz mit LF8-TS
  • Hauptwache Bautzen mit TLF16/25, DLK23/12 und TLF16/45
  • Feuerwehr Bautzen-Mitte mit LF16/12, TLF16W50 und GW-AS
  • Feuerwehr Niederkaina mit LF8/6
  • Feuerwehr Stiebitz mit LF8/6
  • Feuerwehr Hochkirch mit LF8/6
  • Kreisbrandmeister mit ELW
  • Polizei mit mehreren Streifenwagen

Text: Paul Stübner | Bilder: Fire-Pics.de